Wozu braucht man heute noch ein individuelles Redaktionssystem, wo es doch so viele gute Standard-CMS gibt, die 90% der Aufgaben zuverlässig erledigen? Die Antwort steckt schon in der Frage: Für 10% der Kunden ist MATRIX-CMS die richtige Wahl. Besonders dann, wenn es darum geht:

  • Datenbanken anzubinden
  • Schnittstellen zu schaffen
  • XML-Exporte für APPs zu generieren
  • Webseite und Online-Shop miteinander zu verknüpfen
  • Angebots-PDFs per Webseite zu erzeugen
  • und vieles mehr.

Die WordPress-Alternative?

MATRIX-CMS ist ein modulares System. Ist ein Modul nicht mehr zeitgemäß, kann es mit einer neuen Version geupdatet werden. Für Kunden mit individuellen Anforderungen stellt MATRIX-CMS somit eine äußerst interessante Alternative zu WordPress dar. MATRIX-CMS kann mit den Anforderungen wachsen. Beginnen Sie mit einer einfachen Webseite und entscheiden sich später zu einer Online-Shop-Integration. Wieder später schaffen Sie die Anbindung an Ihre Warenwirtschaft und wieder etwas später aktualisieren Sie das das komplette System auf HTML6 und CSS4. Mit MATRIX-CMS kein Problem.

Das MATRIX-CMS-Pflegekonzept

Da auch der Inhalt modular, also zerlegbar ist, stehen für die Inhaltspflege ein Editor mit Formularfeldern zur Verfügung. Alle Formatierungen, Einrückungen und sonstige grafischen oder typografischen Elemente werden vorher festgelegt und im Betrieb dann automatisch richtig berechnet. Für die Pflege braucht man im Gegensatz zu den gängigen Standard-CMS keinerlei HTML- oder Programmierkenntnisse. Wer Formulare ausfüllen kann, der kann ein MATRIX-CMS verwalten.

Der richtige Schritt

Lernen Sie uns kennen. Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Präsentationstermin. Gemeinsam können wir entscheiden, welches System für Sie das Richtige ist.